iLASIK Augenlasern in Istanbul

Aufgrund der Tatsache, dass die Flap nicht mit einem Messer sondern mit einem Laser gebildet wird, minimieren sich auch die Risiken der Operation.

Die Flap wird an die Bedürfnisse des Patienten angepasst und erreicht dadurch ein perfektes Ergebnis. Die Risiken der alten Laser-Methode werden somit zur Geschichte.

Sogar bei Patienten mit einer dünnen Hornhaut, kann man zufriedenstellende Ergebnisse erzielen.

Klassische Laser Methode

  • Flaps die Risse aufweisen
  • Trockene Augen
  • Patienten mit hohen Werten können nicht behandelt werden
  • Patienten mit dünner Hornhaut sind für die Operation nicht geeignet
  • Lang anhaltende Schmerzen nach der Operation
 iLASIK- ohne die Verwendung von Mikrokeratommesser
  • Die bestmögliche Flap, individuell an den Patienten angepasst
  •  Sehr gutes Ergebnis auch bei Patienten mit dünner Hornhaut
  •  Patienten mit hohen Werten können ebenfalls behandelt werden
  •  Geringes Risiko trockener Augen
  •  Angenehmeres und schmerzfreies Gefühl nach der Behandlung
Vor uns Nach uns
ilasik3 ilasik4

Wie wird die iLASIK durchgeführt?

 Als erstes wird auf der Hornhaut die Flap gebildet. Danach wird die Flap zur Seite geklappt und das Auge des Patienten wird computergesteuert je nach Bedarf gelasert.

Durch die neue 3 – D Technologie erkennt der Computer die Hornhaut des Patienten und behandelt diese individuell mit dem Laser.

Im Gegensatz zur klassischen Refraktiven Behandlung, fokussiert sich dieses Laser System auf das Auge und bewegt sich bei kleinen Bewegungen mit dem Auge des Patienten mit.